Die Mitarbeiterbefragung

Eine wesentliche Säule im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)

14.03.2019
Zeitrahmen: 10:00-15:00 Uhr

Ein kennzahlengestütztes BGM ist das A und O, um qualifiziert, strategisch, evaluativ und gleichzeitig produktiv mit gezielten Maßnahmen im Rahmen der Gesundheitsförderung umzugehen. Neben strukturellen Kennzahlen wie Fehlzeiten, Krankheitsdiagnosegruppen

und demografiespezifischen Belegschaftsanalysen sowie einer Istzustandsanalyse zum aktuellen Stand des Betrieblichen Gesundheitsmanagements aus Sicht des Unternehmens,

stellt die Mitarbeiterbefragung einen weiteren wesentlichen Faktor zur Kennzahlengewinnung dar.

Mitarbeiterbefragungen im herkömmlichen Sinn haben jedoch den Nachteil, dass sie bislang das Thema Gesundheit gar nicht oder nur rudimentär abbilden. In der Regel werden aber die Zusammenhänge zwischen Arbeit und Gesundheit nicht so beleuchtet, dass sie eine Aussagekraft im Hinblick auf konkrete Maßnahmen für das Unternehmen haben und gleichzeitig in Richtung Mitarbeiter dessen Gesundheitsverhalten und Gesundheitspotential zurückspiegeln.

 

Zielgruppe und Zielsetzung

Das Seminar wendet sich an die Bereiche Personal und Gesundheitsförderung in Unternehmen und Organisationen, mit dem Ziel darzustellen, wie eine Mitarbeiterbefragung konzipiert sein sollte, die die Zusammenhänge von Arbeit und Gesundheit abbildet. Welche Indices bilden diese Zusammenhänge ab? Welche Kennziffern lassen sich gewinnen? Wo sind die entscheidenden Stellschrauben, um eine höchstmögliche Wirkung zu erzielen, und welche Faktoren haben die größte Auswirkung auf Früh- und Spätindikatoren? Inwiefern beeinflusst Führungsverhalten das Gesundheitsverhalten? Wie kann man Präsentismus messbar machen? Welche Maßnahmen sind am ehesten geeignet, Veränderungsprozesse in Gang zu setzen? Auf alle diese Fragen und viele mehr gibt dieses Seminar Antworten, die mit den Teilnehmern diskutiert werden.

 

Programm

  • Einführung in das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Die Bedeutung der Mitarbeiterbefragung im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Was ist bei einer Mitarbeiterbefragung zu beachten
  • Die Zusammenhänge zwischen Arbeit und Gesundheit messbar machen
  • Die wesentlichen Kennziffern und Indices im Rahmen von Mitarbeiterbefragungen im Betrieblichen
  • Gesundheitsmanagement
  • Praxisbeispiel – Vorstellung eines Work – Health – Monitors
  • Bericht und Benchmarks für den Mitarbeiter
  • Ergebnisse für das Unternehmen – Unternehmensreporting
  • Früh – und Spätindikatoren im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements identifizieren
  • Zusammenhänge und Wechselwirkungen erkennen – Das Pfadmodell , welche Einflussfaktoren besitzen die größte Wirkung

 

 Dieses Angebot erfüllt die Anforderungskriterien des „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbandes und durch somit grundsätzlich nach §20b SGB V förderfähig.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden:

Michael Treixler, Leitung Petersberger Akademie,
T. 02223 2983 – 0, treixler@skolawork.de


ANMELDEN

Buchungsformular

weitere Person anmelden
Abweichende Rechnungsadresse

Bitte Informieren Sie mich über neue Produkte, Seminare oder Aktionen:

Seminare der Petersberger Akademie
BGM-Kongress Health on Top
SKOLAWORK BGM-Produkte

Ort

53639 Königswinter
SKOLAWORK - 53639 Königswinter Rheinallee 10 – 11

Referent

Björn Schlüter
Leitung BGM der SKOLAWORK GmbH & Co.KG

Kosten

520,-€
zzgl. 19% MwSt. (Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken etc.)
Lade Karte ...