Lehrgang Prozessmanager IHK-Zertifikat

Prozessmanager für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

– BGM-Zertifikatslehrgang mit IHK-Abschluss –

Der Online IHK-Zertifikatslehrgang „Prozessmanager für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung“ setzt auf Qualität und adressatengerechte Inhalte, die einen hochwertigen Beitrag zur Weiterbildung in Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit leisten. Inhaltlich wird im Verlauf des Lehrganges der gesamte Prozess der psychischen Gefährdungsbeurteilung detailliert erarbeitet. Weiterhin werden Grundlagen zu themenübergreifenden Inhalten wie Prozess- und Projektmanagement sowie verschiedene Methodenkenntnisse vermittelt. Absolventen des Zertifikatslehrgangs können so den gesamten Prozess der psychischen Gefährdungsbeurteilung koordinieren und umsetzen. Weiterhin können Sie mit dem erarbeiteten Wissen als kompetente Ansprechpartner für Mitarbeiter und Geschäftsführung in Betrieben, Behörden und weiteren Institutionen fungieren. Der IHK-Lehrgang bietet kleinen und mittelständischen Betrieben und Unternehmen (KMU) sowie auch Großunternehmen und Konzernen jene Kompetenzen, um eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung planen und in allen Phasen steuern zu können. Zudem richtet sich das Trainingskonzept an interessierte Fachleute, die Unternehmen unterstützen und beraten wollen.

 

Die Inhalte des Lehrganges “Prozessmanager für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen” (IHK):

Modul 1: Basismodul Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (GBUPsych)

  • Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Psychische Belastungen als Gegenstand der Gefährdungsbeurteilung
  • Grundlagen für die Durchführung einer GBUPsych
  • Rollenverständnis für die Tätigkeit als Prozessmanager

Modul 2: Planung und Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

  • Vorbereitung und Prozessplanung
  • Festlegen von Tätigkeiten, Bereichen und Arbeitsplatztypen
  • Prozessabbildung und -management
  • Grundlagen für das interne Projektmarketing und die Kommunikationsplanung

Modul 3: Psy. Belastung ermitteln und geeignete Maßnahmen ableiten

  • Ermittlung und Beurteilung psychischer Belastung
  • Ableitung, Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen
  • Vorgehensweisen und Empfehlungen zur Wirksamkeitskontrolle

Modul 4: Konzepterstellung für die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

   (Bearbeitung der lehrgangsbegleitenden Projektarbeit)

  • Erstellung eines Konzepts für die Durchführung einer GBUPsych am selbstgewählten Praxisbeispiel
  • Recherche über branchenrelevante Besonderheiten bei der Durchführung einer GBUPsych

Modul 5: Reflexion und Kommunikation

  • Kollegiale Fallberatung
  • Reflexion der eigenen Rolle
  • Kommunikation und Projektmanagement
  • Projektmarketing
  • Sozialkompetenz bei der Platzierung der GBUPsych im Unternehmen

Methoden:

Impulsvortrag, Selbstchecks, Austausch, Fragen und Antworten

Dauer:

Der Kompaktlehrgang besteht aus einem 2,5-tägigen und einem 2-tägigen Web-Seminarmodul. Gemeinsam entwickeln wir ein Konzept für die Durchführung einer GBUPsych am selbstgewählten Praxisbeispiel.

Die Dauer der abschließenden schriftlichen Online-Prüfung beträgt 2 Stunden.

Präsenzphase I

Blockseminar

2,5 Tage

Betreute Selbstlernphase

Präsenzphase II

Blockseminar

2 Tage

Prüfungstag

2-stündige schriftliche Online-Prüfung

TERMINE

12.05. 2022
Digitaler Lehrgang: Prozessmanager für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (IHK – Zertifikat)

Zielgruppe

Personalverantwortliche

GesundheitsmanagerIn (BGM)

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Qualitätsmanagement

Arbeitnehmervertreter Betriebs- und Personalräte)

Sicherheitsbeauftragte

Arbeits- & OrganisationspsychologIn

Freie BeraterInnen

Zielsetzung des Lehrgangs

  • Steigerung der Motivation, Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten
  • Nachhaltige Umsetzung der im Arbeitsschutzgesetz festgeschriebenen Anforderungen – Vermeidung von Strafzahlungen und Auflagen
  • Möglichkeit der praktischen Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung im Projekt – Reduzierung von Krankenständen, Fehlzeiten und Kosten
  • Effizienzsteigerung durch die Förderung einer konstruktiven Zusammenarbeit
  • Prozesseffizienz sowie Vermeidung unnötiger Reibungsverluste
  • Nutzung von Frühindikatoren bei Schwierigkeiten in der Umsetzung von Geschäftsprozessen
  • Schaffung optimaler (psycho-)sozialer Rahmenbedingungen, um neue Talente zu gewinnen, MitarbeiterInnen zu binden und die Potenziale des bestehendes Beschäftigtenstamms auszuschöpfen
LEHRGANG FINDEN KONTAKT

Newsletter abonnieren

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

Newsletter schließen